February 25, 2017

Traumberuf Location-Scout

Frauke Schmidt
Titelbild

Was heißt eigentlich Tipps von Locals?

Was heißt eigentlich Tipps von Locals? Wie kommen wir an unsere Tipps fragen sich viele Reisende – zu Recht wie wir finden.

Leider sieht der Alltag nicht so aus, dass wir die ganze Zeit durch die Welt jetten und uns durch Speisekarten fressen und nur ab und an am Schreibtisch vorbeischauen.

Unsere Tipps sind zumeist von echten Einheimischen, die wir persönlich kennen und wir sind sehr dankbar für die vielen Freunde, die inzwischen irgendwo im Ausland leben oder ganz regelmäßig sind und uns die Tipps ihrer Stadt zur Verfügung stellen. Das sind Quellen, denen wir vertrauen.

Darüber hinaus nutzen wir jeden Urlaub dazu unsere Auswahl zu erweitern. Wir lesen Blogs und überprüfen live, ob wir den Geschmack der Quellen teilen. Das kann dann schon mal dazu führen, dass man an einem einzigen Wochenende eine Menge essen muss, um sich von der Qualität zu überzeugen und vor allem sich die Füße platt läuft.

Nach und nach bauen wir uns dann ein Netzwerk aus Bloggern, Freunden, Freunden von Freunden auf, die immer wieder überprüfen, was aktuell so angesagt ist.

Und bei jedem neuen Ziel, das wir unplanned-ready haben, sind wir ganz aufgeregt die ersten Reisenden hinzuschicken. Wir haben noch einiges in der Pipeline, bei dem wir sehr gespannt sind, ob die Überraschten auch so begeistert sind wie wir.

Frauke Schmidt