Erfahrungen & Bewertungen zu Unplanned Moments GmbH
Aktuelle Informationen zu unseren Überraschungsreisen
Die besten Reiseziele im Juli | Unplanned
Zurück zum Blog

Was sind die besten Reiseziele im Juli?

Unsere 5 Tipps für Kurzentschlossene.

Wir hatten es schon fast nicht mehr zu hoffen gewagt. Die internationale Reisewarnung ist aufgehoben und in einigen Ländern kann ein Sommerurlaub unter fast normalen Umständen wieder möglich sein. Im Moment sind auch noch relativ viele Unterkünfte verfügbar. Hier empfehlen wir allerdings den Fokus auf kleine Hotels und Ferienwohnungen oder Ferienhäuser zu legen. Diese gefallen uns ohnehin besser, aber dieses Jahr gibt es einen weiteren Grund. In größeren Hotels werden unter anderem am Pool oder am Buffet die Corona Auflagen spürbarer sein. Wir haben 5 Ziele gesammelt, auf die wir jetzt richtig Lust haben und die im Moment unbedenklich erscheinen. 

1. Roadtrip auf der griechischen Insel Kreta mit endlosen Stränden und Kultur

Kreta ist die größte griechische Insel und mit rund 8.261 Quadratkilometern Fläche sowie 1.066 Kilometern Küstenlänge perfekt für einen entspannten Roadtrip. Die Anreise mit dem eigenen Wagen ist etwas beschwerlich, aber mit dem Flugzeug und Mietwagen lässt sich auch eine schöne Rundreise gestalten. Die Inselhauptstadt Heraklion eignet sich, um am Anfang oder Ende hier mal ein oder zwei Nächte zu verbringen. Heraklion hat eine lebhafte Ausgehszene. Viel spielt sich draußen ab. So zum Beispiel im Parko. Auch Chania und Rethymnon eignen sich gut als kleinere City-Stopps nach vielen Tagen Strand. Kreta hat viel Küste, die relativ unbebaut ist, also empfehlen wir einfach ein paar nette AirBnBs rauszusuchen, die größeren touristischen Orte zu meiden und die Insel einmal zu umrunden. Wer nicht gerne immer wieder den Koffer packt, kann sich auch von einer zentralen Unterkunft die Insel sternförmig erschließen. Ein paar Anhaltspunkte für Euren Roadtrip könnten neben den genannten Städten folgende Wegpunkte sein: Die Hochebene Lasithi, das ehemalige Fischerdorf Agios Nikolaos, der Hippi-Ort Matala mit seinen Tavernen über dem Meer, die Bucht Vai mit ihrem Dattelpalmenhain und der Strand Elafonisi, der zu einem der schönsten Strände Europas zählt. 

Unplanned-Reiseziele-Juli-Kreta

2. Das authentische Venedig mit kristallklaren Kanälen statt Massentourismus

Kaum einen Ort hat der Lockdown so verändert wie Venedig. Zum Guten. Die Touristenmassen sind weg und Venedig hat jetzt die Chance eines bewussteren Neustarts. Das Wasser in den Kanälen ist wieder klar, die Plätze noch leer und die Stadt in eine besondere Atmosphäre getaucht. Und dennoch braucht Venedig die Touristen, die schon seit dem Hochwasser Anfang des Jahres ausblieben. Jetzt habt Ihr also die Chance Venedig so ursprünglich wie seit Jahrzehnten nicht mehr zu sehen und dabei den Menschen der Stadt ihre bitter benötigte Wirtschaftsgrundlange zurück zu bringen. Win Win!

Unplanned-Reiseziele-Juli-Venedig

3. Die kroatische Hafenstadt Dubrovnik erleben bevor die Kreuzfahrtpassagiere zurückkehren

Die Hafenstadt Dubrovnik zählt zu den Top-Attraktionen Kroatiens. In den Sommermonaten liegen hier zudem meist etliche Kreuzfahrtschiffe und so ist die Stadt zumindest am Tag voll mit Touristengruppen. Das sollte jetzt noch anders sein. Die Altstadt lässt sich komplett auf der alten Stadtmauer umrunden und so erhält man einen guten Überblick. Außerhalb der Stadtmauer gibt es einige echt nette Klippenbars. Hier kann man bestens den Locals beim Klippenspringen zugucken. Die Stadt ist außerdem von wunderschönen Stränden umgeben. Also auch bestens geeignet, um im Sommer Citytrip mit Strand zu verbinden. 

Unplanned-Reiseziele-Juli-Dubrovnik

 

4. Finca-Urlaub mit Familie oder Freunden auf Mallorca

Ein Klassiker, aber in diesem Jahr mit Abstandsregeln und Hygieneauflagen eine Art Urlaub bei der man fast nicht merkt, dass es ein besonderer Sommer ist. Gemeinsam kochen und abends am langen Holztisch auf der Terrasse sitzen, den ganzen Tag unter einem schattigen Baum lesen oder auf der Wiese Federball spielen und ab und an einen kleinen Ausflug zum Markt im nächsten Dorf. Die Strände könnten dieses Jahr auf Mallorca doch noch voll werden, also alternativ vielleicht lieber Wandern gehen. Ein kleiner Wandertipp von uns schon vorweg: Die Berge der Serra Tramuntana sind absolut sehenswert. Zum Beispiel in Form einer Wanderung zur Ruine des Castell d’Alaró. Ihre Geschichte reicht bis ins Jahr 902 zurück. Zu den geschichtsträchtigen Bauten gibt’s die grandiose Aussicht über die Insel und die umliegenden Berge obendrauf. Die Rundwanderung vom östlichen Ortsrand Alaró dauert ca. 4 Stunden. Wem das zu weit ist, stellt das Auto am Landgut Finca Es Verger ab und läuft eine Stunde zum Castell plus 1 Stunde zurück. Eine große Auswahl an Wanderungen findet Ihr hier.

Unplanned-Reiseziele-Juli-Finca

 

5. Urlaub daheim bzw. in Deutschland und einen Segelkurs machen

Viele sind im Sommer 2020 noch unentschlossen und überlegen Urlaub in Deutschland zu machen oder ganz zuhause zu bleiben. Wie wäre es da, den Sommer gut zu nutzen und einen Segelschein zu machen? Den gibt es in vielen Segelschulen als Kompaktkurs, so dass man ihn auch mit einem Urlaub irgendwo innerhalb Deutschlands verbinden kann. Aber Achtung: Die Nord- und Ostseeorte sind fast ausgebucht. Also vielleicht lieber in Freiburg oder Berlin Segeln lernen – das geht nämlich auch! 

Und selbst wer keinen Urlaub hat, kann ihn in Wochenendkursen machen. Wo es überall Kurse gibt findet Ihr hier. Den Sommer an der frischen Luft verbringen ist sicher keine schlechte Idee. 

Unplanned-Reiseziele-Juli-Segeln

Alle dieser fünf Destinationen klingen fantastisch? Finden wir auch. Und wenn Ihr noch verunsichert seid, was jetzt wieder möglich ist und ob das dann auch so bleibt, dann überlasst uns die Entscheidung und stürzt euch in ein Blind Booking Abenteuer. Wir kümmern uns dann darum, dass auch 2020 noch Euer Reisejahr sein kann. Übrigens 100% sicher für Euch, denn falls in einem Zielgebiet die Corona Fallzahlen doch wieder steigen und es erneute Reisewarnungen geben sollte, dann erstatten wir Euch den Reisepreis komplett zurück. 

Zurück zum Blog