Erfahrungen & Bewertungen zu Unplanned Moments GmbH
Aktuelle Informationen zu unseren Überraschungsreisen
Ein perfekter Tag in München | Unplanned
Zurück zum Blog

Ein perfekter Tag in München

„A bisserl wos geht immer."

Das Unplanned Büro ist in München und so ist es natürlich Ehrensache, dass wir uns im Team ausgetauscht haben, wie unser perfekter Tag in der eigenen Stadt aussieht! Nachmachen ausdrücklich erwünscht!

Egal ob zu Besuch oder in der eigenen Stadt. Der perfekte Tag für uns ist voll unterschiedlicher Eindrücke und plätschert von Unternehmung zu Unternehmung und fühlt sich am Ende nach mehr als 24 Stunden an. 

Motto für München

Der ehemalige Bundespräsident Roman Herzog hat es für uns schön in einen Satz gepackt: 

„In München sind Lederhose und Laptop eine Symbiose eingegangen.“

München ist eine Stadt der Gegensätze. Kaum eine Stadt steht so für Tradition und pflegt diese nicht nur einmal im Jahr zum Oktoberfest. Lederhose und Dirndl gehören zum Stadtbild, im Biergarten darf man sein Picknick mitbringen und im Wirtshaus kann es schon mal zünftig zugehen. Doch neben all der burschikosen Derbheit und bayrischen Tradition ist München auch seit jeher mondän, chic und erfolgreich. 

Baulich reiht sich alt und modern aneinander, Hochkultur trifft Subkultur und neben Großstadttrubel bietet die bayrische Landeshauptstadt auch innerstädtisch viel Grün. 

Perfekt also für einen abwechslungsreichen Tag. 

Unplanned-Perfekter-Tag-in-Muenchen-Olympiapark

Vormittag

Am besten startet man mit einem Picknick im Olympiapark in den Tag. Dafür könnt Ihr Euch egal ob Touri oder Einheimischer natürlich am Viktualienmarkt eindecken. Der Viktualienmarkt im Herzen der Münchner Altstadt war ursprünglich ein Bauern- und Kräutermarkt. Heute ist der Viktualienmarkt ein beliebter Platz für Genießer und Feinschmecker und für Besucher, die hier von urbayerischen Waren bis exotischen Früchten alles finden, was das Herz begehrt. Viktualien ist übrigens ein spätlateinischer Ausdruck für Lebensmittel. 

Natürlich kann man auch direkt dort verzehren. Der Mittagstisch bei Caspar Plautz ist einfach köstlich! 

Aber zurück zum Olympiapark. Der fast 3 km² große  zur Olympiade 1972 angelegte Park bietet eine  abwechslungsreiche Landschaft aus grünen Hügeln, einem See und Alleen. Hierzu wurden sieben Millionen Kubikmeter Erde bewegt und mehr als 3.000 Bäume gepflanzt. Der Schuttberg wurde als der heutige Olympiaberg integriert - von hier aus kann man das Olympiagelände und die Stadt überblicken und bei guter Sicht sogar bis zu den bayerischen Alpen schauen. Da lohnt ein Abstecher zum morgendlichen Picknick auf jeden Fall. 

Danach geht es auf Richtung Au-Haidhausen. Die Au liegt gegenüber der Altstadt auf der östlichen Flussniederung der Isar, zum kleineren Teil auch auf dem Isarhochufer, Haidhausen oberhalb der unteren Au ganz auf der Isarhochterrasse. Der Stadtbezirk 5 grenzt im Norden an Bogenhausen, im Westen an Altstadt-Lehel und Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt, im Osten an Berg am Laim, im Süden an Obergiesing, auf dem Isarflussniveau an Untergiesing. Wer unsere Travelbooks kennt, weiß, dass wir in jeder Stadt gerne durch die schöner Viertel flanieren und hier und da auf einen Kaffee Halt machen. Einfach mal treiben lassen! Bei einem Bummel durch das Viertel darf der Pariser Platz nicht fehlen. Inmitten einer Ringstraße auf einem rechtwinkligen Platz und einer liebenswürdig angelegten Allee sind Bänke aufgestellt. Unweit erheben sich kleine Wasserspiele. Umringt wird das Areal von alten Stadthäusern aus der Gründerzeit. 

Unplanned-Perfekter-Tag-in-Muenchen-flanieren

Nachmittag

Weiter geht es zur Wittelsbacher Brücke. Was nur bei besonderen Wasserständen möglich ist: eine stehende, große Welle zum Wellenreiten. Abhängig vom Wasserstand und den jeweiligen “Launen” der Isar sammeln sich dann hier auch schon bei bedecktem Himmel zahlreiche Wellenreiter und Kajakfahrer am Ufer, um dann im Wechsel, mal ein Surfer, mal ein Kajak, auf die Welle zu gleiten und auf ihr zu reiten. Aber auch bei niedrigem Wasserstand ist die Brücke ein Isar-Hotspot und eignet sich bestens zum Leute gucken. Wer nicht selbst ins kühle Nass springen will, der gönnt sich ein entspanntes Getränk und schaut einfach nur zu. Nirgendwo in München ist die Kioskdichte so groß wie an der Wittelsbacher Brücke. Gleich zwei stehen sich am Schyrenplatz auf der Ostseite der Isar gegenüber: der Kiosk Isarwahn und ein denkmalgeschütztes Standl. „Der eine hat ein Herz für Hunde und Obdachlose, beim anderen verkehrt gehobeneres Publikum. Aber in einem sind sie gleich: Beide leben von ihren Stammgästen,“ so beschreibt die Süddeutsche Zeitung die Szene. 

Wer noch nicht genug vom grünen München hat, sollte unbedingt noch einen Abstecher in den Botanischen Garten München-Nymphenburg machen. Exotische Pflanzen aus aller Welt erwarten Euch. Ein Kurztrip in tropisches Klima mitten in München.  Im Frühling und Sommer blüht es, wo man hinschaut und in den Gewächshäusern gibt es das ganze Jahr über faszinierende Kakteen und Orchideen zu bestaunen.  

Unplanned-Perfekter-Tag-in-Muenchen-Botanischer-Garten

Abend

Wenn dann langsam der Abend anbricht, dann vielleicht erst auf eine Stärkung ins Attentat Griechischer Salat. Wir wissen, dass das kulinarisch erst mal nicht sonderlich ausgefallen klingt, aber lasst Euch nicht täuschen, denn hier gibt es wirklich super spezielle Salate. 

Danach auf einen Basil Smash in die High Bar. Feinste Barkunst für Genießer! Passt auf, dass Ihr hier nicht versackt, denn die Bar eignet sich nicht nur für den ersten Drink. Alternativ beschließen wir den Abend im Bahnwärter Thiel. Im Rahmen eines Kulturprojektes ist das Areal erschaffen worden, das vor allem aus alten Schiffscontainern besteht mit urbanem Garten. Am Wochenende (außerhalb von Corona) mutiert es zum Club. Flohmarkt gibt es hier übrigens auch. Für das Programm am besten Mal die Homepage auschecken. 

Unplanned-Perfekter-Tag-in-Muenchen-Drinks

Wir hoffen, Ihr habt einen entspannten, grünen, leckeren Tag der Gegensätze in München! Aber nicht vergessen: Unsere Tipps sind immer nur Anhaltpunkte, wenn es einem irgendwo gefällt, dann einfach dableiben und wenn Euch die coolen Leute vom Nebentisch auf eine andere Party schicken, dann solltet Ihr das vielleicht einfach machen!

Life`s best moments happen unplanned. 

Zurück zum Blog