Mädelsurlaub: wie ein gemeinsamer Trip eure Freundschaft stärkt

Ob Kurztrip, Wellness oder Überraschungsreise – schöne Erinnerungen sind für immer!

Sie sind dein zweites Zuhause, die ausgesuchte Familie und der Zufluchtsort in sämtlichen Lebenslagen – deine Freundinnen. Egal, ob ihr euch aus der Schule kennt, im Studium zusammen gelernt und gefeiert habt, oder euch erst viel später über den Weg gelaufen seid: ihr haltet zusammen und teilt alles, was euch bewegt. Doch eine gute Freundschaft ist wie eine Beziehung: Sie will gepflegt werden und darf nicht im stressigen Alltag untergehen. Eine gemeinsamer Mädelstrip stärkt die Freundschaft und erhält den Team Spirit.

Warum du lieber mit den Mädels, als mit dem Partner verreisen solltest

Kennst du das? Du stehst in der Umkleide einer süßen Boutique im Urlaubsort und kannst dich nicht zwischen dem bunten Strandkleid und der Boho-Bluse entscheiden – aber der Mann ist in Sachen Style-Berater keine große Hilfe? Hättest du jetzt die Mädels dabei, würden sie dir raten, beides zu kaufen! Auch typisch im Pärchen-Urlaub:

  • Er will Bier trinken in einer Bar, du lieber einen Strandspaziergang machen.
  • Du hast Lust auf Kuchen, er ist scharf auf eine Bike Tour durch die City.
  • Er möchte sich Autos ansehen gehen, du lieber nach der perfekten Sonnenbrille suchen.

Mit deinen Freundinnen im Schlepptau, müsstest du keine Kompromisse eingehen, denn ihr seid auf einer Wellenlänge. Ihr wisst, ob die jeweils andere gerade Ruhe braucht oder lieber quatschen möchte. Ihr seid happy damit, den ganzen Tag im Café zu sitzen und Leute zu beobachten und über Männer zu quatschen, auf alte (und neue) Zeiten anzustoßen und einfach das Leben zu genießen!

Gerade dann, wenn ihr eine Fern-Freundschaft führt, ihr euch selten seht oder einfach viel zu viel zu quatschen habt – ein Mädelstrip lässt den Alltag vergessen, schafft Erinnerungen und schreibt Geschichte.

So bleibt der Urlaub stressfrei

Damit im Urlaub zwischen dir und deiner Freundin oder der Clique keine schlechte Stimmung aufkommt, solltet ihr euch im Vorfeld zusammensetzen und über grundlegende Bedürfnisse, Wünsche und Vorstellungen sprechen. Wenn ihr folgende Fragen vorab klärt, könnt ihr die Zeit vor Ort in Ruhe und Entspannung genießen:

  • Wie hoch ist das Urlaubsbudget jeder Mitreisenden? Die Reise sollte dann an den kleinsten Geldbeutel angepasst werden.
  • Wer ist Frühaufsteher und wer eher Nachteule? Die beiden Extreme können sich zusammentun.
  • Was sind die allgemeinen Wünsche und Vorstellungen für die Reise? Falls sich Unterschiede ergeben, schließt Kompromisse.
  • Beschließt, dass jede Freundin auch Zeit für sich haben darf, wenn sie möchte. Das nimmt den Druck raus.
  •   Alles kann, nichts muss: Achtet darauf, dass der Spaß im Vordergrund steht, nicht Gruppenzwang.

Dinge, die dir nur mit deinen Freundinnen passieren

Das Schöne am Mädelsurlaub ist das allgemeine Glücksgefühl, das dich während des gesamten Ausflugs immer wieder überfällt. In deinem Körper tanzen die Endorphine und du möchtest deine Freundinnen am liebsten ständig umarmen und ihnen sagen, wie froh du bist, dass es sie gibt. Wenn Mädels gemeinsam unterwegs sind, gibt es Situationen, die vermutlich alle Frauen da draußen kennen:

  • Bis ihr es zum Frühstück geschafft habt, gibt es nur noch ein paar Brötchen und Senf, denn die morgendliche Bad-Party war zu lustig, um sich ernsthaft zu beeilen. Ist euch aber egal, denn in einem Straßencafé Cappuccino trinken und Leute beobachten, ist eh viel schöner!
  • Ihr macht fast jede Nacht zum Tag! Aber nicht beim Feiern, sondern Quatschen. Der Gesprächsstoff geht nicht aus, solange es gekühlte Getränke gibt. Urlaubsflirts sind sowieso überbewertet.
  • Mal wieder nicht genügend zum Anziehen mitgenommen? Kein Problem: Was macht mehr Spaß als eine Kleidertausch-Party mit den besten Freundinnen!
  • Pro Urlaub bleibt mindestens ein feuchtfröhlicher Abend in Erinnerung, auf Grund des unerwarteten Exzesses. Meistens deshalb, weil ihr für diesen Abend geplant hattet, früh ins Bett zu gehen.
  • Was jeden Tag gegessen wird, ist immer die größte Herausforderung. Es gibt so viele Möglichkeiten, jede hat einen anderen Geschmack und Entscheidungen treffen war noch nie eure Stärke. Eine Mitreisende muss ein Machtwort sprechen.
  • Er ist gefürchtet aber kommt bestimmt: Der Lagerkoller. Aber keine Angst, wenn er überstanden ist, kann euch nichts mehr aufhalten!

Ein Mädelstrip ist das Beste, was ihr für eure Freundschaft tun könnt. Ob für ein Freundinnenwochenende, eine längere Reise oder eine Überraschungsreise ins Unbekannte – schöne Erinnerungen sind für immer.

Das könnte dich auch interessieren...